"Lebenswelten aktiv gestalten" für Lehrer*innen

 

An insgesamt 19 Schulen im Ruhrgebiet startet mit dem Beginn des 2. Halbjahrs der 5. Klasse das Projekt Lebenswelten aktiv gestalten. Mit Hilfe künstlerischer und erlebnispädagogischer Methoden stärken die Schüler*innen ihre persönlichen, sozialen und methodischen Kompetenzen, die ihnen den Schulalltag und auch den Start ins Berufsleben erleichtern sollen.

Die Umsetzung erfolgt in Kleingruppen von etwa fünf Schüler*innen durch einen Bildungsträger vor Ort. Während in der 5. Klasse einzelne Projekttage dazu dienen, dass sich die Schüler*innen, die Trainer*innen und die Schule kennen lernen, findet ab der 6. Klasse das Training wöchentlich im Nachmittagsbereich an der Schule statt. An dem Projekt nehmen alle Schüler*innen des entsprechenden Jahrgangs teil.

Das Projekt findet unterrichtsunabhängig statt. Dennoch bietet es viele Möglichkeiten für Synergien, so dass Erlerntes in unterschiedlichen Zusammenhängen wieder aufgegriffen werden kann. 

Sollte Lebenswelten aktiv gestalten auch an Ihrer Schule stattfinden, freuen wir uns, wenn Sie das Projekt wohlwollend unterstützen. Ihre Schüler*innen freuen sich über Ihren Besuch bei Projekttagen.